14.02.02 06:49 Uhr
 109
 

Bomben zum Valentinstag: Sie sehen aus wie Teddys

Das FBI ermittelt seit mehreren Tagen gegen einen Verdächtigen, der am 15. Januar neun Valentin's-Teddy-Bären (20 Inch groß) und 14 Büchsen Propangas (9 inch groß) gekauft hat. Demnach klein genung, um die Teddy-Bären böswillig zu präparieren.

'Nach dem 11. September sind dies Käufe, die es rechtfertigen, dass wir da Mal einen näheren Blick drauf werfen' so ein Sprecher des FBI. Es wird betont, dass der Mann kein Verbrechen gestand, er durch seinen Kauf sehr verdächtig erscheint.

Die US-Bevölkerung wurde gewarnt und auch die Flughäfen halten Ausschau nach den Teddy's.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Teddy
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Historiker: Die EU könnte auseineinderfliegen wie Ex-Jugoslawien
Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?