14.02.02 00:34 Uhr
 51
 

Einzige Internet-Bank für Homosexuelle muss schließen

Miami: Die einzige Internet-Bank welche sich exklusiv an das homosexuelle Kollektiv richtete, die G&L Bank mit Sitz in Florida, gab bekannt, dass man innerhalb von 90 Tagen den Geschäftsverkehr einstellen wird.

„Wir haben ausreichend Anleger gefunden, fanden jedoch keine Kunden um Kredite zu gewähren“, teilte die Direktorin der Bank, Kay Griffith, in einem Interview mit.

Auch führt man die anhaltende weltweite Wirtschaftskrise auf die schlechten Umsätze der Internet-Bank zurück. Zuletzt verlor man bis zu 325.000 Euro monatlich.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Sex, Bank
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Bowie versteckte sich unter Tisch vor Roger Moore
Twitter löscht Trump-Tweets nicht: Der "Nachrichtenwert" sei zu groß
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?