13.02.02 22:14 Uhr
 133
 

Hausmeister vergeht sich an Stieftochter und an Pflegekind

In Peine hat der Hausmeister einer Schule gestanden, sich an seiner Stieftocher sowie an seinem Pflegekind vergangen zu haben. Er gestand, die Kinder über Jahre hinweg sexuell mißbraucht zu haben.

Nachdem er 1988 und 1989 seine Stieftochter (damals 10-12 Jahre) mißbrauchte, verging er sich im vorigen Jahr auch an seinem 12-jährigen Pflegekind.

Die Taten geschahen zum Teil im Keller der Schule. Es wird ermittelt, ob auch fremde Kinder des Mannes Opfer von sexuellem Mißbrauch geworden sind. Zur Zeit liegen hierfür jedoch keine Hinweise vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pflege
Quelle: www.newsclick.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?