13.02.02 22:14 Uhr
 133
 

Hausmeister vergeht sich an Stieftochter und an Pflegekind

In Peine hat der Hausmeister einer Schule gestanden, sich an seiner Stieftocher sowie an seinem Pflegekind vergangen zu haben. Er gestand, die Kinder über Jahre hinweg sexuell mißbraucht zu haben.

Nachdem er 1988 und 1989 seine Stieftochter (damals 10-12 Jahre) mißbrauchte, verging er sich im vorigen Jahr auch an seinem 12-jährigen Pflegekind.

Die Taten geschahen zum Teil im Keller der Schule. Es wird ermittelt, ob auch fremde Kinder des Mannes Opfer von sexuellem Mißbrauch geworden sind. Zur Zeit liegen hierfür jedoch keine Hinweise vor.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pflege
Quelle: www.newsclick.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?