13.02.02 20:09 Uhr
 29
 

Nicht alles der gleiche Käse: Berufsgenossenschaft verklagt Händler

Dieser Käse ist gelb, hat keine Löcher und verstößt gegen die Lebensmittelvorschrift - es handelt sich um eine Fälschung'. so ein Sprecher der französischen Berufsgenossenschaft.

Ein Gericht im nordfranzösischen Saint-Omer bestätigte die Ansicht der Genossenschaft und verurteilte den Händler, der Käse aus Neuseeland als 'französischen Emmentaler' verkauft hatte zu einer Geldstrafe.

Das Milchprodukt war in geraspelter Form in den Handel gelangt. In Frankreich ist der echte 'französische Emmentaler' sehr beliebt und liegt mit 250.000 Tonnen im Jahr an der Spitze der konsumierten Käsesorten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Beruf, Händler, Käse, Berufsgenossenschaft
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?