13.02.02 19:27 Uhr
 12
 

Millionen Malariatote wegen falscher Medikamente

Nach Angaben der Hilfsorganisation 'Ärzte ohne Grenzen' kommen jährlich Millionen von Menschen in Afrika an Malaria ums Leben, weil sie ganz einfach mit den falschen Medikamenten behandelt werden. Das gab die Organisation heute in Nairobi bekannt.

Grund für die Misere sei, dass die verarmten Länder nur veraltete Arzneien zur Verfügung stellen können. Doch die meisten Erreger sind gegen diese bereits resistent. Die richtigen Medikamenten könnten abermals Millionen vor dem Tod bewahren.

500 Millionen Menschen weltweit werden pro Jahr mit Malaria infiziert. Alleine 90% der Fälle treten in Afrika auf. Jährlich sterben dort 1,3 Millionen Personen an dieser Krankheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Medikament, Malaria
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien
Dänemark: Bei gefundenem Torso handelt es sich um verschollene Journalistin
Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz fordert in Wahlkampfrede Abzug von US-Atomwaffen aus Deutschland
Hessen: Mann betankt Auto versehentlich mit explosivem Wasserstoffperoxid
USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?