13.02.02 18:42 Uhr
 255
 

Euro doch nicht so hart: Münze zerbrach

Selbst für die Landeszentralbank ist es ein Rätsel: Bei einem 69-jährigen Rentner aus Leipzig-Paunsdorf gab die Währung nach und zerbrach - in 2 Stücke.

Bei dem 1-Euro-Stück löste sich der Ring vom Mittelteil.
Doch in anderen Ländern, wo diese Münzart mit 2 unterschiedlichen Metallen schon lange genutzt wird, ist so etwas noch nie passiert.

Die Münze wird jetzt in Frankfurt untersucht. Wenn als Zerbrechungsgrund ein Materialfehler festgestellt wird, erhält der Mann seinen Euro kostenlos umgetauscht.


WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Münze
Quelle: www.lvz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?