13.02.02 17:32 Uhr
 193
 

Deutsche "Titanic" - 57 Jahre lang verdeckt

Als das deutsche Schiff, die Wilhelm Gustloff auf Grund von russischen Torpedos sank, waren hauptsächlich Frauen, Kinder und verletzte Soldaten an Bord. 9000 Leute starben im eiskalten Wasser. 6 mal so viele Leute wie auf der Titanic.

Das Schicksal der Menschen wurde zum größten Teil von deutschen Historikern und dem Staat verdeckt, weil es in der Zeit des 2.Weltkrieges nicht sonderlich populär war, über Verluste zu berichten, die von anderen Ländern den deutschen zugefügt wurde.

Nobelpreisträger Günther Grass hat ein Buch über das Schicksal der Menschen geschrieben, welches nun Licht ins Dunkle bringt. Erstaunlicherweise ist es Grass, der hier das Tabu bricht und über die 57 Jahre alten Geschehnisse berichtet.


WebReporter: Maver1ck
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Titanic, Titan
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?