13.02.02 15:57 Uhr
 180
 

Wetterfühligkeit eine Einbildung?

Bei einer Kopfschmerzstudie bewies man, dass die so genannte Wetterfühligkeit nur eine Einbildung ist. Man beobachtete 98 Personen über einen Zeitraum von 18 Wochen und verglich ihre Angaben mit den aktuellen Wetterdaten und Biowetterklassifikationen.

78 Prozent gaben dabei an, dass das Wetter schuld an ihren Kopfschmerzen sei, was jedoch nur statistisch gesehen sehr gering vorkam.


Es konnte aber für die erste Tageshälfte und für das Sommerhalbjahr gezeigt werden, dass wolkenloses Hochdruckwetter, Föhn und labile Wetterlagen einen erhöhenden Einfluss auf das Entstehen der Schmerzen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mySTYX
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wetter, Wette, Einbildung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Doppelmord-Prozess von Herne: Polizist beschreibt Angeklagten als gefühlskalt
UN-Generaldebatte: Erdogan verlangt mehr Geld für syrische Flüchtlinge in Türkei
Iran kritisiert Uno-Rede von Donald Trump: Solcher Hass gehöre ins Mittelalter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?