13.02.02 14:46 Uhr
 98
 

SPD zu Stoiber: "Dem fehlt ein Sprachheilkurs, nicht das Kanzleramt"

Die SPD hat bei ihrem politischen Aschermittwoch in Vilshofen den Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber scharf kritisiert. Der Mann sei ein 'einziger Versprecher', meinte Otto Schily.

Er würde unbezahlbare Versprechungen machen, die den Staat mittlerweile 63 Milliarden Euro kosten und Deutschland 10 Blaue Briefe einbringen würden. Rot-Grün hätte 1998 einen Saustall übernommen, der erst einmal aufgeräumt werden müsse.

Der bayerische SPD-Chef Holderlein warf Stoiber in Anspielung auf die verunglückten Auftritte im TV vor, ihm fehle ein Sprachheilkurs. Seine Bilanzen der Landesregierung in Bayern seien geschönt und die Bildungspolitik wäre schlecht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Kanzler, Kanzleramt
Quelle: de.news.yahoo.com