13.02.02 14:12 Uhr
 3.679
 

AOL-Kunden können jetzt geortet werden

'Quova' hat in seiner aktuellen Software erstmals die Funktion integriert auch AOL-Kunden zu lokalisieren, was bislang allgemein nicht möglich war.

Ein Traceversuch endete bei AOL-Kunden bislang immer in Virginia. Dies machte es schwer, unangenehme Leute zu verfolgen und zu blockieren.

Zudem wird die Software jetzt auch noch Leute orten können, die sich hinter Proxies oder Privacy Software verbergen


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kunde
Quelle: news.com.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?