13.02.02 13:52 Uhr
 101
 

Mann fand prallgefüllten Geldbeutel mit 6.500 Euro und blieb ehrlich

Ein ehrlicher Finder aus Österreich hatte eine Brieftasche mit rund 6.500 Euro gefunden. Tatsächlich konnte er aber mit dem kapitalen Inhalt nichts anfangen und gab die Geldbörse bei der Polizei wieder ab.

Doch der Eigentümer, hocherfreut über diese ehrliche Tat, gab dem Finder eine stattliche Summe. Dankbar über den Finderlohn spendete der aufrichtige Mann direkt auch noch einen Teil an eine karitative Einrichtung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Euro, Ehrlichkeit, Geldbeutel
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?