13.02.02 13:44 Uhr
 96
 

Flugzeug des Kanzlers musste über Amazonas umdrehen - kein Sprit mehr

Das Flugzeug von Kanzler Gerhard Schröder, ein A 310, musste auf dem Flug von Mexiko nach Sao Paulo wegen eines Unwetters einen außerplanmäßigen Halt in Manaus machen. Der Sprit an Bord reichte nicht mehr aus, um weiter zu fliegen.

Der Flugzeugtyp hat nur eine Reichweite von 11.000 Kilometern mit vollen Tanks. Außer der Maschine des Kanzlers wurde noch eine A310 aus den Beständen der DDR übernommen. Das waren auch die Maschinen, mit denen Erich Honecker seinerzeit unterwegs war.


WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flugzeug, Amazon, Kanzler, Sprit, Amazonas
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?