13.02.02 13:33 Uhr
 55
 

Anzeige nach misslungener Fettabsaugung, Arzt behandelte per Telefon

Eine junge Frau aus Tiana bei Barcelona hat einen 44-jährigen Schönheitschirurgen aus Marbella verklagt. Bei der Frau war es nach einer Fettabsaugung zu Komplikationen gekommen, doch statt ihr einen Termin zu geben, behandelte der Arzt per Telefon.

Tage nach dem Routineeingriff hatten sich die frischen Operationswunden der Frau stark entzündet. Die Patientin rief den Arzt an und verlangte einen Termin. Dieser tat die Schmerzen der Frau als Lappalie ab und gab ihr ein paar Tips am Telefon.

Die Frau behielt bleibende Narben und kämpft nach wie vor mit den Schmerzen. Die Staatsanwaltschaft fordert eine einjährige Haft für den Arzt, 462.773 € Schmerzensgeld sowie ein ebenso langes Berufsverbot.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Telefon, Anzeige
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?