13.02.02 13:14 Uhr
 266
 

Forschern beobachten erstmals Entstehung eines Pulsars

Astronomen gelang es nun, die Geburtsphase eines extrem schnellen Pulsars zu beobachten, der sich innerhalb einer Minute 274-mal um die eigene Achse dreht.

Derzeit sind nur knapp 90 dieser schnellen Pulsare bekannt. Der entdeckte Pulsar ist sehr ungewöhnlich, da er von einem Roten Riesen umkreist wird. Dies lässt die These aufkommen, dass der Pulsar sehr jung sein muss.

Der Rote Riese hat noch viel Masse, der Pulsar 'saugt' diese jedoch ab. Die exakte Entstehung von Pulsaren ist noch nicht genau bekannt, halten es aber für möglich einen Pulsar in der Geburtsphase entdeckt zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Die Schwarzen Reiter
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Entstehung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fünf Tipps für Caravaning in der Schweiz
Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?