13.02.02 11:31 Uhr
 25
 

Zugunglück auf Mallorca

Palma de Mallorca: Ein Versagen der Bremsen war offenbar der Auslöser eines Zugunglücks, welches sich gestern auf der Balearenhauptinsel Mallorca ereignete. Die Bilanz des Unfalls, 6 Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Der Zug war von Palma kommend in Sa Pobla, der Endstation, eingelaufen und hatte, statt im Sackbahnhof zu bremsen, eine Betonsperre, die das Ende der Strecke limitiert, überfahren. Durch den Aufprall wurden Passagiere durch den Zug geschleudert.

Am schwersten verletzt wurde nach Polizeiauskunft der Lokführer, er wurde ins Krankenhaus von Muro eingeliefert. Spezialisten sollen nun die Unglücksursache untersuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mallorca, Zugunglück
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?