13.02.02 11:31 Uhr
 25
 

Zugunglück auf Mallorca

Palma de Mallorca: Ein Versagen der Bremsen war offenbar der Auslöser eines Zugunglücks, welches sich gestern auf der Balearenhauptinsel Mallorca ereignete. Die Bilanz des Unfalls, 6 Personen wurden zum Teil schwer verletzt.

Der Zug war von Palma kommend in Sa Pobla, der Endstation, eingelaufen und hatte, statt im Sackbahnhof zu bremsen, eine Betonsperre, die das Ende der Strecke limitiert, überfahren. Durch den Aufprall wurden Passagiere durch den Zug geschleudert.

Am schwersten verletzt wurde nach Polizeiauskunft der Lokführer, er wurde ins Krankenhaus von Muro eingeliefert. Spezialisten sollen nun die Unglücksursache untersuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mallorca, Zugunglück
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Ratingen: Zeugin beobachtet, wie Postbote Briefe in Müllcontainer entsorgt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?