13.02.02 11:44 Uhr
 133
 

Potenzielle Sicherheitslücken im Internet: FBI leitet Großfahndung ein

Laut Aussagen der Experten des National Infrastructure Protection Center (NIPC), der IT-Sicherheitsabteilung des FBI, gibt es in der Infrastruktur des Internets diverse Sicherheitslücken, die bisher noch nicht veröffentlicht wurden.

Man habe in verschiedenen Teilnetzen des Internet diverse Sicherheitslücken entdeckt, wie beispielsweise Schwachpunkte, die DoS-Attacken und Systemeinbüche erlauben.
Der Fehler wurde der Implementierung des Simple Network Management Protocol entdeckt.

Das SNMP wird zur Überwachung von Netzwerkgeräten benutzt. Das FBI ist jetzt damit beschäftigt, die Lücken auszumerzen und legt Sicherheitsrichtlinien für Unternehmen vor, die festlegen, wie eine Firma mit den Sicherheitsbehörden kooperieren soll.


WebReporter: ODY
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Sicherheit, FBI, Sicherheitslücke
Quelle: www.de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden
Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?