13.02.02 11:30 Uhr
 52
 

Rechtsstreit um PC- Spiel Schiene & Strasse

Nachdem der bisherige Projektleiter für das Spiel Peter Dobrovka entlassen wurde, wirft er den restlichen Mitgliedern des Entwicklungsteams vor, ihn kurz vor dem Veröffentlichungstermin im März ausgebootet zu haben.

Nun will er die Veröffentlichung des Spiels per einstweiliger Verfügung stoppen lassen und seinen ehemaligen Arbeitgeber auf Schadenersatz in Höhe von 50000 Verklagen.

Nach Aussage des Vertriebs wird aber trotz dieses schwebenden Verfahrens der Termin nicht geändert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hiesl
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spiel, PC, Recht, Rechtsstreit, Schiene
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?