13.02.02 11:28 Uhr
 181
 

Mann sitzt in Haft: Ehefrau schmuggelt Sperma, weil sie ein Baby will

Die Richter im US-Bundesstaat Pennsylvania beschäftigen sich derzeit mit dem Fall einer 38-jährigen Frau, der vorgeworfen wird, Sperma illegal aus dem Gefängnis ausgeführt zu haben.

Maria Parlavecchios Mann wurde zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt.
Da das Paar aber Kinder wollte, schmuggelte die Ehefrau den Samen ihres Mannes aus dem Gefängnis, indem sie einen Wachmann bestach.

Jetzt prüft der Staatsanwalt, wie in dem Fall vorzugehen ist:
Entweder darf sie sich künstlich befruchten lassen, oder das Sperma wird wegen des Schmuggels vernichtet.
Es handelt sich um Schmugglerware und wird behandelt wie Raubkopien und Mafiaware.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, Haft, Baby, Ehefrau, Sperma
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Survival-TV-Show "Eden" abgesetzt - Kandidaten monatelang ahnungslos
"Die Sendung mit der Maus" eröffnete nun auch auf klingonisch
Promi-Dinner: Hanka Rackwitz lässt Gäste nicht in Wohnung