13.02.02 11:28 Uhr
 181
 

Mann sitzt in Haft: Ehefrau schmuggelt Sperma, weil sie ein Baby will

Die Richter im US-Bundesstaat Pennsylvania beschäftigen sich derzeit mit dem Fall einer 38-jährigen Frau, der vorgeworfen wird, Sperma illegal aus dem Gefängnis ausgeführt zu haben.

Maria Parlavecchios Mann wurde zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt.
Da das Paar aber Kinder wollte, schmuggelte die Ehefrau den Samen ihres Mannes aus dem Gefängnis, indem sie einen Wachmann bestach.

Jetzt prüft der Staatsanwalt, wie in dem Fall vorzugehen ist:
Entweder darf sie sich künstlich befruchten lassen, oder das Sperma wird wegen des Schmuggels vernichtet.
Es handelt sich um Schmugglerware und wird behandelt wie Raubkopien und Mafiaware.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Mann, Haft, Baby, Ehefrau, Sperma
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100.000 Instagram-Fans wenden sich nach Cellulite-Fotos von Kim Kardashian ab
"How It Is (Wap Bap)": YouTube-Star Bibi veröffentlicht erste Musik-Single
Comedian Jochen Busse ist entsetzt, wie hässlich Stadt Köln ist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?