13.02.02 08:42 Uhr
 43
 

Rechte des israelischen Geheimdienstes beschnitten

Wie der israelische Justizminister Meir Scheetrit bekannt gab, wurde am Montag ein Gesetz zur Kontrolle des Inlands-Geheimdienstes Schin Bet verabschiedet.

Ein Absatz des Entwurfes wurde gestrichen, der, wie die Parlamentarier befürchteten, die Legalisierung der Folter bedeutet hätte. In Zukunft wird nun ein Minister-Ausschuß als Kontrollorgan für den Geheimdienst fungieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MyRealName
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Recht, Geheimdienst
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein