13.02.02 06:27 Uhr
 51
 

US-Wissenschaftler will im März ersten Mensch klonen

Der US-Mediziner Panayiotis Zavos hat angekündigt, im März den ersten Menschen zu klonen. Zehn unfruchtbare Paare wurden für den Versuch bereits ausgewählt.

Zavos gab den Ort wo er diese Versuche durchführen will noch nicht bekannt. In Medizinerkreisen werden die Ankündigungen mit geteilter Meinung gesehen.

Experten warnen vor unerwarteten Risiken, da bei Tierversuchen häufig Nebenwirkungen aufgetreten sind. Eine neue Studie (SN berichtete) zeigte, dass geklonte Tiere ein kürzere Lebensdauer aufwiesen.


WebReporter: Die Schwarzen Reiter
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Wissenschaft, Mensch, Wissen, Wissenschaftler, März
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?