13.02.02 06:16 Uhr
 564
 

Schweiz belehrt USA "Fortführung Krieg sollte besser wohlüberlegt sein

Jüngst erklärte Samuel Schmid vom Schweizer Bundesrat den stellvertretenden amerikanischen Verteidigungsminister Paul Wolfowitz, dass eine Fortführung von kriegerischen Handlungen ohne Beteiligung der Vereinten Nation wohl bedacht sein muss.


Im weiteren Verlauf des Gesprächs, machte er dem stellvertretenden US-Verteidigungsminister unmissverständlich klar, dass die Kampfhandlungen einer Zustimmung der Bündnisstaaten bedürfe, um eine weitere Destabilisierung des Weltfriedens zu vermeiden.

Schmid will sich auch noch mit dem UNO-Generalsekretär Kofi Annan und UNO-Vize-Generalsekretärin Louise Fréchette treffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Schweiz, Krieg
Quelle: www.tagi.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Es wird eng für unerwünschte Flüchtlinge - Deutschland plant Internierungslager
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor