12.02.02 22:35 Uhr
 101
 

Rauchen wieder teuerer: EU will auch Selbstdreher zu Kasse bitten

Bislang war das Selbstdrehen von Zigaretten rein steuerlich gesehen gegenüber dem Kauf der Rauchware eine vergleichsweise preisgünstige Angelegenheit.

Nach dem Willen der EU-Finanzminister soll dies nun bald anders werden. Stufenweise soll die Besteuerung von Fein-Schnitt-Tabak in den nächsten Jahren angehoben werden, da Selbstdrehen genauso gesundheitsschädlich sei wie das Rauchen gekaufter Zigaretten.

Bis zum 01. Juli dieses Jahres haben die nationalen Finanzminister nun Zeit, eine entsprechende Richtlinie des EU-Rats in nationales Recht umzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: EU, Rauch, Rauchen, Kasse
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefälschte Lebensmittel: Europol-Fahnder entlarven Schummelnüsse und Fuselwein
Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?