12.02.02 22:04 Uhr
 57
 

Was Norbert Blüm einst mit Schwarzpulver anstellte

So schelmisch wie der frühere Arbeitsminister Norbert Blüm auch heute noch dreinschaut, so war er auch in Reality während seiner Jugendzeit.
In seinem neu erschienenen Kinderbuch 'Franka und Nonno' erzählt er von eigenen und anderen Streichen.

Eines seiner Schelmenstücke kostete ihn das Amt eines Messdieners. Vor einer Beerdigungszeremonie mischte er Schwarzpulver in das Weihrauchgefäß.
Der ohrenbetäubende Knaller blieb nicht aus.

Großvater Blüm erzählt und erfindet am liebsten Märchen, als Pendant zum politischen Alltag; und seine vier Enkel hören ihm dabei gerne zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schwarz
Quelle: dw-world.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Standard-Akku soll durch Nickel-Zink-Akku ersetzt werden
Französischer Botschafter wegen unislamischem Sitzen gerügt
Arkansas: Richterin fordert Autopsie eines Hingerichteten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?