12.02.02 21:36 Uhr
 46
 

Es liegen keine konkreten Kriegspläne der USA gegen den Irak vor

Washington: Der US-Außenminister Powell dementierte Meldungen über einen unmittelbar bevorstehenden Krieg der USA gegen den Irak.
Bushs Rethorik von der 'Achse des Bösen' hatte Gerüchte über einen baldigen Angriff Amerikas auf den Irak genährt.

Dennoch befürwortet Powell einen Machtwechsel im Irak. Wie dies geschehen soll, darüber habe der Präsident noch nicht entschieden.
Sogar ein natürliches Ableben wird wegen Saddams Alter von Powell nicht ausgeschlossen.

Das Irak-Problem soll auch Schwerpunkt der für den nächsten Monat erwarteten Europareise des US-Vize Cheney sein. Nach offiziellen Informationen sei es nicht sicher, ob Bush bis nächsten Monat einen Entschluß über das weitere Vorgehen gefaßt hat.


WebReporter: infotop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Irak, Krieg
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung
Thüringen: AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz nicht ausgeschlossen
Florida: Wegen Rede von Rechtsnationalist Richard Spencer Notstand ausgerufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?