12.02.02 19:04 Uhr
 14
 

New York Bomendrohung war blinder Alarm

Die Bombendrohung in einem Busbahnhof in New York war ein Scherz.

Es handelte sich bei dem verdächtigen Paketinhalt um ein mit Kabeln umwickeltes Mobiltelefon.

Der verantwortliche mutmaßliche Täter wurde gefasst.

Zuvor hatte ein Mann ein auffälliges Paket in der Nähe der Bahnhofspolizeiwache abgelegt und eine Warnung vor der Bombe ausgesprochen. Nach der Räumung des Gebäudes gab es jetzt die Entwarnung.


WebReporter: Kalki
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: New York, Alarm, blind
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?