12.02.02 18:07 Uhr
 719
 

Haare zu kurz geschnitten – Friseur muss 200 € Strafe zahlen

Madrid: Einen Sturm der Empörung löste heute morgen bei Friseuren ein Urteilsspruch in Madrid aus. Ein Haar-Stylist war zur Zahlung einer Geldstrafe in Höhe von 200 € verurteilt worden weil er einer Kundin die Haare zu kurz schnitt.

Wem ist es noch nicht passiert, dass er nach einem Friseurtermin nicht glücklich mit dem Ergebnis war? Die Gewerkschaft befürchtet nun, dass das Urteil als Vorbild für eine ganze Welle von Anzeigen dienen könnte.

„Wo kämen wir denn da hin, wenn sich jeder wegen eines verpatzten Haarschnitts vor Gericht bemühen würde?“, sagte der Verurteilte in einem Interview nach dem Prozess.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Friseur
Quelle: www.pobladores.com


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?