12.02.02 18:07 Uhr
 1.072
 

Tiere aus den Tiefen des Meeres lebendig gefangen

Wissenschaftler haben es geschafft, ein paar Exemplare von Tieren, die tief im Meer leben, zu fangen. Die Tiere wurden in ein artgerechtes Terrain ausgesetzt, um sie besser beobachten zu können.

Bei den Arten, die gefangen wurden, handelt es sich u.a. um Würmer, Krabben und Muscheln. Nur die Würmer konnten bisher jemals untersucht werden. Der Projektleiter sagt, dass der schwerste Teil der Transport der Tiere in Tanks in Kalifornien war.

Projektleiter Childress sagt, dass man jetzt die chemischen und biologischen Vorgänge untersuchen werde. Dies ist deshalb von Bedeutung, da in der Meerestiefe keine Sonne kommt und die Arten nur durch Photosynthese überleben können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maver1ck
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, Tiefe
Quelle: sci.newsfactor.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
Waschbären töten immer mehr seltene Tierarten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
UN wählt Saudi-Arabien für den Vorsitz der Kommission für Frauenrechte
Sänger Nick Cave wird Geldgeber einer Anti-Suizid-App für Ureinwohner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?