12.02.02 17:59 Uhr
 44
 

Klimawechsel - Gefahr für die Moore

Britische Archäologen glauben, dass der globale Klimawandel nicht nur die Flora und Fauna beeinflusst, sondern auch wertvolle Artefakte, die sich in den Mooren befinden, zerstören kann.

Der Moorboden konnte Artefakte regelrecht konservieren, so dass sie über Jahrtausende erhalten bleiben konnten. Nun geht man davon aus, dass durch den Rückgang des Torfbodens in den nordeuropäischen Moorgebieten viele Artefakte verloren gehen.

Die Archäologen gehen davon aus, dass in den nächsten 50 Jahren weit über 10000 weitere Dokumente der Antike verschwunden sein werden, da der Torf um einige Meter jährlich in diesen Gebieten zurück geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 151276Hasi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr, Klima
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Riesiger Pottwal strandet in Künstleraktion an Seine
Massimo Sinató: ein Mann mit Mode-Mut
Aldi verabschiedet sich von der Plastiktüte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?