12.02.02 17:40 Uhr
 56
 

Prügel gegen Drogensucht des Sohnes

Gestern ist ein 42-jähriger Familienvater wegen Körperverletzung vom Amtsgericht Leipzig zu einer Bewährungsstrafe von 22 Monaten verurteilt worden. Er muss 250 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten, damit er nicht ins Gefängnis muss.

Er hatte seinen 15-jähigen Sohn durch 'körperliche Züchtigung' von seiner Drogensucht, er spritzte Heroin, befreien wollen.
Nur die Mutter konnte durch beherztes Einschreiten Schlimmeres verhindern, so dass der Junge "nur" Kratzer, Beulen und blaue Flecken bekam.

Der Mann sah ein, dass er einen Fehler begangen hat, rechtfertigte seine Tat aber damit, dass er ja durch die Drogensucht des Sohnes einen Grund gehabt hätte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Prügel
Quelle: www.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?