12.02.02 16:38 Uhr
 136
 

Mann versteckte sich 8 Jahre im Keller, um 3,5 Jahren Haft zu entgehen

Ein Mann aus Rumänien versteckte sich für acht Jahre im Keller des Elternhauses, um einer Haftstrafe von dreieinhalb Jahren zu entgehen.

Er wurde 1994 wegen Betruges verurteilt. Und weil er nicht ins Gefängnis wollte, versteckte er sich im Keller.

Das Gericht muss nun entscheiden, ob der 34-jährige Mann nicht noch eine extra Haftstrafe verbüßen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maver1ck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Haft, Keller
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dessau: Nächtlicher Brandanschlag auf Justizgebäude
Teheran: Bei Hochhauseinsturz kommen 30 Menschen ums Leben
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedy-Star Jerry Seinfeld mit neuer Show bei Netflix
Lukas Podolski schreibt Kolumne für "Fußball Bild"
US-Presse droht Donald Trump in offenem Brief: Man werde genau hinsehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?