12.02.02 15:41 Uhr
 3
 

Merck will noch im ersten Halbjahr Vitamin-Verkauf abschließen

Der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck bestätigte am Dienstag Zeitungsinformationen, nach denen die langwierigen Verhandlungen über den Verkauf des Vitamin-C-Geschäftes in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres abgeschlossen sein sollen.

Eigentlich wollte der Konzern diese schon im vergangenen Jahr zum Abschluss bringen. Im Januar wurde bekannt, dass sich die Verhandlungen über den Verkauf der Vitamin-Geschäfte weiter hinauszögern.

Das Unternehmen konnte mit dem Geschäftszweig Vitaminen einen Umsatz von etwa 30 Mio. Euro im Jahr erzielen. Bereits im Jahr 2000 hatte der Konzern das Anlagevermögen zur Produktion von Vitamin C in Höhe von 21,4 Mio. Euro abgeschrieben, da diese Sparte nicht mehr zum Portfolio passe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Vitamin
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln
Air-Berlin-Maschine steckt auf Island fest: Starterlaubnis wird verweigert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?