12.02.02 14:37 Uhr
 56
 

Mann "bezahlte" Kneipenbesuch mit seiner Nase

Im ostthüringischen Neustadt (Orla) wurde einem 48-jährigen Mann ein Stück seiner Nase abgebissen. Zuvor wollte er eine Schlägerei zwischen zwei beteiligten Personen in einem Irish Pub schlichten.

Nach der Tat lief der Verletzte nach Hause. Erst seine Frau brachte ihn ins nächste Krankenhaus, wo er in die Gesichtschirugie verlegt wurde.

Die Kloprügelei wurde bei der Polizei angezeigt. Noch fehlt von den zwei Verursachern der eigentlichen Auseinandersetzung jede Spur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smooth79
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Nase, Kneipe
Quelle: www.otz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?