12.02.02 14:34 Uhr
 101
 

BMW-Mini-Einführung in den USA mit vielen Showauftritten

Da der Mini bereits seit 1967 nicht mehr in den USA verkauft wird, ist er dort absolut unbekannt und muss erst einmal entsprechend publik gemacht werden. BMW will dies mit Auftritten bei diversen Veranstaltungen und durch Show-Fahrten erreichen.

Ferner sollen im ersten Jahr etwa 20.000 Fahrzeuge in den USA vor allem an modebewusste Käufer abgesetzt werden.

Schwierigkeiten könnte die Tatsache bereiten, dass die Amerikaner nur große Fahrzeuge mögen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, BMW, Mini, Einführung
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Prostitutionsgesetz: Querelen bei den Sexworker-Verbänden
Neues Prostitutionsgesetz: Freier werden "unfreier"
Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?