12.02.02 14:34 Uhr
 101
 

BMW-Mini-Einführung in den USA mit vielen Showauftritten

Da der Mini bereits seit 1967 nicht mehr in den USA verkauft wird, ist er dort absolut unbekannt und muss erst einmal entsprechend publik gemacht werden. BMW will dies mit Auftritten bei diversen Veranstaltungen und durch Show-Fahrten erreichen.

Ferner sollen im ersten Jahr etwa 20.000 Fahrzeuge in den USA vor allem an modebewusste Käufer abgesetzt werden.

Schwierigkeiten könnte die Tatsache bereiten, dass die Amerikaner nur große Fahrzeuge mögen.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Auto
Schlagworte: USA, BMW, Mini, Einführung
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
VW: Rückruf von Touareg 3.0 Euro 6 wegen Abschaltsoftware



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mannheim: Angriff auf Polizeibeamte
Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?