12.02.02 14:19 Uhr
 252
 

Vielleicht 20 Jahre Gefängnis für Flugzeugtoiletten-Nutzung

Auf Grund eines neues US-Gesetzes könnte ein 59-jähriger Mann bald eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren bekommen.

Der Mann stand später als 30 Minuten vor der Landung auf, um auf Toilette zu gehen. Er tat es, obwohl der Pilot ausdrücklich auf diese neue Regelung hingewiesen hatte. Auch die Flugbegleiter konnten ihn nicht wieder auf seinen Sitz bringen.

Weil er auch noch nach dem Toilettenbesuch eine 'Daumen Hoch' Bewegung machte, griffen die Flight Marshals ein und die Passagiere mussten sich in Notlandehaltung hinsetzen. Diese 30-Minuten-Regelung gilt nur auf Flügen zu den Winterspielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maver1ck
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Gefängnis, Flugzeug, Nutzung
Quelle: www.washingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde
Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Trump sagt Teilnahme am Dinner mit Korrespondenten im Weißen Haus ab
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?