12.02.02 11:48 Uhr
 17
 

Weiteres Verfahren wegen Wettbewerbsbehinderung gegen die Telekom

Diesmal geht es um das sogenannte 'Line Sharing', bei dem die Telekom die Leitungen bis zum Endkunden getrennt vermietet. Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP)prüft nach eigenen Angaben die Vetragsbedingungen der Telekom.

Jetzt hat die Telekom fünf Tage Zeit, um die Vorwürfe zu entkräften und einem Verfahren außergerichtlich zu entgehen.

Bereits letzte Woche war ein Verfahren gegen die Telekom eröffnet worden, bei dem es um Richtlinien zur Vermietung von Leitungen geht.