12.02.02 11:48 Uhr
 17
 

Weiteres Verfahren wegen Wettbewerbsbehinderung gegen die Telekom

Diesmal geht es um das sogenannte 'Line Sharing', bei dem die Telekom die Leitungen bis zum Endkunden getrennt vermietet. Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP)prüft nach eigenen Angaben die Vetragsbedingungen der Telekom.

Jetzt hat die Telekom fünf Tage Zeit, um die Vorwürfe zu entkräften und einem Verfahren außergerichtlich zu entgehen.

Bereits letzte Woche war ein Verfahren gegen die Telekom eröffnet worden, bei dem es um Richtlinien zur Vermietung von Leitungen geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JimmyPop2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Weite, Wettbewerb, Verfahren
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
Leben des exzentrischen Modemachers Rudolph Moshammer wird verfilmt
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?