12.02.02 11:22 Uhr
 3.324
 

Microsoft: Neuer Anlauf zur Überwachung der Kunden-PC's

Microsoft aktualisiert regelmäßig die Nutzungsbedingungen, genannt Product Use Rights (PUR). In der Ausgabe vom Januar für XP versteckt sich eine sehr 'interessante' neue Regelung. Bei Anerkennung der Nutzungsbedingungen wird auch diese Klausel aktiv.

Das pikante an der Klausel ist, dass durch sie Microsoft ausdrücklich gestattet wird, die benutzte Software zu scannen und ggf. Updates zu installieren, und zwar automatisch.

Argumentiert wird, man wolle geschützte Software von Drittanbietern im Sinne des Digital Rights Management updaten. Der User behalte die volle Kontrolle, so MS. Wozu dann diese Klausel nötig wird, bleibt fraglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nooky
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Neuer, PC, Kunde, Überwachung, Anlauf
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?