12.02.02 10:21 Uhr
 12
 

Friede Springer will angeblich Springer-Anteile von Kirch kaufen

Wie das Handelsblatt in seiner heutigen Ausgabe berichtet, will Friede Springer, die Witwe des Unternehmensgründers Axel Springer, ihren Anteil am Verlag aufstocken. Momentan hält sie 50 Prozent plus eine Aktie.

Möglich wäre, dass sie von Leo Kirch, der mit 40 Prozent am Verlag beteiligt ist, Anteile übernimmt. Die Zeitung will erfahren haben, dass Frau Springer ca. 25 Prozent der Kirch-Anteile übernehmen will. Dies entspricht momentan einem Gegenwert von ca. 100 Mio. Euro.

Der Rest soll nach Planung von Frau Springer an der Börse platziert werden. Damit hätte sie den Einstieg der WAZ-Gruppe, sowie von Rupert Murdoch verhindert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Friede, Anteil, Springer
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Basketballstar Michael Jordan siegt in Rechtsstreit um seinen chinesischen Namen
Miterbund macht Regierung für massive Preiserhöhungen verantwortlich
Produktiver Arbeiten: Experten raten zu Pause alle 90 Minuten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?