12.02.02 09:43 Uhr
 196
 

Israel wird von allen Seiten scharf kritisiert

Durch den Angriff von israelischen F-16 Bombern im Gaza Streifen wurden 70 Menschen verletzt. Unter den verletzten befinden sich auch 2 UNO Mitarbeiter. Dieses vorgehen wurde durch die Vereinten Nationen und die USA scharf kritisiert.

Am Dienstagmorgen wurde erst wieder ein Palästinenser getötet. Nach Angaben der Israelis wurde er bei einer Anti-Terror Kampagne getötet, nachdem er das Feuer auf die israelische Sicherheitskräfte eröffnet hatte.

Uno-Generalsekretär Kofi Annan verurteilte die fortführende Gewalt im Nahen Osten und erklärte zudem das auch Gebäude der UNO im Gaza Streifen beschädigt wurden. In Hebron stürmten 300 Palästinenser ein Gefängnis und befreiten mehrere Häftlinge.


WebReporter: 0punkte
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Seite
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück
CDU-Politiker fordert Abbau von Holocaust-Mahnmal-Aktion vor Björn Höckes Haus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?