12.02.02 09:22 Uhr
 8
 

Intershop verfehlt reduzierte Erwartungen

Das eBusiness-Software Unternehmen Intershop meldete heute die Zahlen für das vergangene Quartal und das vergangene Geschäftsjahr. Den Angaben zufolge fiel ein Umsatz von 11,7 Mio. Euro an. Damit konnten sogar die Ende Dezember erneut reduzierten Prognosen nicht erfüllt werden. Damals ging das Management von einem Umsatz von 12-13 Mio. Euro aus.Im Vorjahreszeitraum lag der Umsatz bei 30,2 Mio. Euro.

Schon im Oktober reduzierte das Unternehmen die Prognosen für das Gesamtjahr. Damals war man noch von einem Umsatz von 80 Mio. Euro ausgegangen. Letztendlich wurden jedoch nur knapp 69 Mio. Euro. erreicht.

Im vierten Quartal lag der Verlust inklusive Restrukturierungskosten bei 24,7 Mio. Euro oder 0,28 Euro je Aktie. Verglichen zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Rückgang des Verlustes von 5,4 Mio. Euro. Mitte des Jahres hatte Vorstandschef Stephan Schambach allerdings noch einen Gewinn versprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?