12.02.02 08:50 Uhr
 33
 

Deutschland bekommt keinen blauen Brief

Deutschland wird von der EU keine Verwarnung mit einem blauen Brief bekommen. Bei der Versammlung der EU-Finanzminister in Brüssel sagte der EU-Ratspräsident, dass Deutschland eine Reihe von wichtigen Zusagen mache.

So will Deutschland im Jahr 2004 einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen und alle Möglichkeiten ausschöpfen um die wirtschaftlichen Defizite auszugleichen.

Eichel fordert jetzt von den Bundesländer und dem Bundestag eine Vereinbarung um die Finanzlöcher zu schliessen.
Die Verwarnung an die auch gefährdeten Portugiesen wurde ebenso fallen gelassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 0punkte
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Brief
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland setzt auf Migranten statt drogenkonsumierender Einheimischer
Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?