12.02.02 08:42 Uhr
 72
 

Tod zum Karneval: Dritte Wasserleiche gefunden

Bereits am Wochenende ereigneten sich zwei Todesfälle, in denen zwei Männer nach durchzechten Faschingsfeiern in Bächen ertrunken sind ( SN berichtete bereits über diese Fälle ).

Jetzt wurde am Anlegesteg der Köln-Düsseldorfer am Von-Sandt-Ufer in Bad Godesberg die Leiche einer unbekannten Frau aus dem Wasser gezogen.
Die Frau, die an einer Kette festhing mußte bereits schon mehrere Tage im Wasser gelegen haben.

Wie die Frau ums Leben kam, konnte die Polizei noch nicht ermitteln.
Die beiden toten Männer vom Wochenende sind beide Im Suff in einen Bach gefallen.
Einer ertrank in 10 cm tiefem Wasser, der andere rutschte am Ufer eines Baches aus und ertrank.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Wasser, Karneval
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?