12.02.02 08:23 Uhr
 19
 

Schwedische Gratiszeitung "Metro" versucht Pariser Markt zu erobern

Zurzeit hat sich über den französischen Printmedien eine dunkle Wolke zusammengezogen, denn eine schwedische Gratiszeitung könnte ihren Absatz gefährden. Eine Markteinführung für Montag konnte jedoch erfolgreich verschoben werden.



Mit Tadel und böswilligen Floskeln wie „kostenlos ist wettbewerbswidrig“, versucht man dem ganzen Einhalt zu bieten. Der schwedische Vertreiber gibt sich gelassen, denn er will trotz der kleinen Verspätung in wenigen Tagen auf dem Markt kommen.

Mit dem Namen „Metro“ soll die kostenlose schwedische Zeitung den Pariser Markt erobern. Überhaupt, der Geschäftsführer will bereits in innerhalb von drei Jahren schwarze Zahlen schreiben und Angst bräuchte auch keiner haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Markt, Paris, Metro, Pariser
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballlegende Diego Maradona wollte "Oasis"-Star Liam Gallagher erschießen
Ist französischer Fußballstar Adil Rami mit 18 Jahre älterer Pamela Anderson liiert?
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?