12.02.02 08:11 Uhr
 1.771
 

Vergewaltigung: 5-jähriger musste alles mitansehen

Sie lebten getrennt, doch nach einer Flasche Rotwein steigerte sich ein 34-jähriger aus Mainfranken so in seine Familiensehnsucht, dass er mit Gewalt zu seiner Frau zurückkehrte. Nun muss er sich wegen Vergewaltigung in Schweinfurt verantworten.

Demnach verschaffte er sich mit Gewalt Zutritt in die Wohnung seiner Frau. Mit der Drohung ein Messer zu verwenden, brach er den physischen Widerstand seiner Frau. Er vergewaltigte sie zweimal, der fünfjährige Sohn musste die Tat mit ansehen.

Er habe es als 'Akt der Liebe gesehen, beschreibt er die Tat vor Gericht, gestand aber schließlich. Leicht alkoholisiert sei er zudem gewesen.

Das Gericht verurteilte ihn zu drei Jahren und sechs Monaten Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?