12.02.02 08:11 Uhr
 1.771
 

Vergewaltigung: 5-jähriger musste alles mitansehen

Sie lebten getrennt, doch nach einer Flasche Rotwein steigerte sich ein 34-jähriger aus Mainfranken so in seine Familiensehnsucht, dass er mit Gewalt zu seiner Frau zurückkehrte. Nun muss er sich wegen Vergewaltigung in Schweinfurt verantworten.

Demnach verschaffte er sich mit Gewalt Zutritt in die Wohnung seiner Frau. Mit der Drohung ein Messer zu verwenden, brach er den physischen Widerstand seiner Frau. Er vergewaltigte sie zweimal, der fünfjährige Sohn musste die Tat mit ansehen.

Er habe es als 'Akt der Liebe gesehen, beschreibt er die Tat vor Gericht, gestand aber schließlich. Leicht alkoholisiert sei er zudem gewesen.

Das Gericht verurteilte ihn zu drei Jahren und sechs Monaten Haft.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vergewaltigung
Quelle: www.mainpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?