11.02.02 22:40 Uhr
 66
 

In den USA gibt es die meisten Hacker

Nach einer Studie des Sicherheitsunternehmens Riptech kommen fast 30 % der Hackerattacken aus den USA. Für diese Studie wurden 128.000 Cyberangriffe weltweit ausgewertet.

Die Plätze zwei und drei belegen Südkorea und China mit 9 % bzw. 8 %.


Allerdings schränken die Mitarbeiter von Riptech diese Zahlen ein, da sie sagen, dass von allen Hackerattacken weltweit ca. 61 % ohne eine kriminelle Absicht durchgeführt werden. Die restlichen 39 % sind demnach Attacken mit kriminellen Hintergrund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maver1ck
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Hacker
Quelle: www.tecchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BW-Soldat wurde als Flüchtling registriert, obwohl er kein Wort arabisch sprach
Himalaya: Nach 47 Tagen wird vermisster Wanderer gefunden, Begleiterin ist tot
Essen: Mann bei Ruhestörungeinsatz von Polizisten erschossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BW-Soldat wurde als Flüchtling registriert, obwohl er kein Wort arabisch sprach
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten
Deutscher Computerspielpreis 2017 geht an "Portal Knights"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?