11.02.02 22:46 Uhr
 143
 

Künstliche Gebärmutter entwickelt. Frauen bald überflüssig ?

Englische Wissenschaftler haben es geschafft eine künstliche Gebärmutter zu erstellen. Weiterhin konnte festgestellt werden, dass sich Embryos selbstständig an die Gebärmutterwand festgesetzt haben.

Dieser medizinische Durchbruch könnte in ein paar Jahren vielleicht die langwierige Befruchtung ersetzen. Die Methode konnte aber noch nicht ausgiebig getestet werden, da ein Gesetz das Heranreifen eines künstlichen Embryos max. 14 Tage erlaubt.

Es stellen sich bei dieser Methode natürlich Ethische Probleme ein, die jedoch bald auf einer großen Konferenz diskutiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maver1ck
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frau, Gebärmutter
Quelle: www.observer.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen
Hoffnung für Krebspatienten: Methadon kann Tumorwachstum stoppen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?