11.02.02 18:57 Uhr
 72
 

Angst vor Anschlägen: Betzenberg wird zum Hochsicherheitstrakt

Vor dem Fußball-Testspiel Deutschland gegen Israel herrscht in Kaiserslautern Alarmstufe eins. Das Fritz-Walter-Stadion und das Hotel der israelischen Nationalmannschaft sind mit mehreren Hundertschaften der Polizei hermetisch abgeriegelt.

Auch die Journalisten bekommen die erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu spüren. Durch Leibesvisitation sollen mögliche terroristische Anschläge vorgebeugt werden.

Dazu sagte Horst R. Schmidt, Generalsekretär des Deutschen Fußball-Bundes: 'Dieses Spiel hat auf Grund der weltpolitischen Situation eine besondere Dimension und der versuchen wir gerecht zu werden'.


WebReporter: arno73
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Angst, Betzenberg
Quelle: www.sportschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?