11.02.02 17:44 Uhr
 105
 

Zucker hilft gegen den Kater nach übermässigem Alkoholgenuss

Dr. Ebbecke von der Giftnotzentrale in Göttingen gibt angesichts der Karnevalstage ein paar Hinweise, was man im Falle einer Alkoholvergiftung tun kann, insbesondere bei Kindern.

Bei ihnen sollte man besonders aufpassen, denn für sie kann schon ein Alkoholspiegel von 0,6 Promille gefährlich werden. Wenn die Alkoholmenge nicht allzu groß war und der Vorfall weniger als 2 Stunden zurückliegt, hilft Erbrechen.

Ansonsten heisst es, ab ins Krankenhaus. Dort kann man auch mit Glukose-Infusionen die Hypoglykämien-Gefahr mindern.

Auch Erwachsene sollten den Kater nicht mit Salz oder viel Flüssigkeiten bekämpfen, sondern Zucker zu sich nehmen.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol, Kater, Zucker
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?