11.02.02 17:43 Uhr
 93
 

Tod durch den Strang: Amerikaner in Amman verurteilt

Ein Mann mit amerikanischer und jordanischer Staatsbürgerschaft, Mohammed Hassan Hedschazi, wurde vor dem Staatssicherheitsgericht in der jordanischen Hauptstadt zum Tode verurteilt, da seine Beteiligung an Terrorvorbereitungen als erwiesen gilt.

Zusammen mit Komplizen soll Hedschazi Attentate sowohl auf Touristen aus Israel in Jordanien als auch auf amerikanische Einrichtungen geplant haben. Zudem waren bei ihm Waffen und Sprengstoff, deren Besitz ihm zur Last gelegt wurde, gefunden worden.

Der Anklagepunkt einer vermuteten Mitgliedschaft zur al-Qa'ida wurde zwar fallen gelassen. Die Richter gehen dennoch davon aus, dass er ein Ausbildungslager der Organisation in Afghanistan besucht hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Amerika, Amerikaner
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?