11.02.02 16:14 Uhr
 69
 

Zwei Jahre "Schmerztelefon" und immer noch sehr gefragt

Vor zwei Jahren wurde das sogenannte 'Schmerztelefon' des Deutschen Krebsforschungszentrums gegründet. An den Leitungen geben geschulte Mitarbeiter des Zentrums Hilfe und Ratschläge für den Umgang mit dem Krebs.

Bei den Gesprächen geht es hauptsächlich um die Schmerzen, die mit der Krebserkrankung verbunden sind, ca. 90 Prozent der Anrufer berichten über ihre unvorstellbaren Schmerzen.

Bis jetzt wurden über 1.700 Gespräche geführt und das 'Schmerztelefon' ist immer noch sehr gefragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schmerz
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?