11.02.02 14:41 Uhr
 154
 

Hanfsamen in Müsli-Riegeln entdeckt

USA: Eine in Amerika lebende Schweizerin vertreibt dort seit Jahren Riegel aus Vollkorn. Monatlich verkauft sie etwa 1500 Stück.

Nun sind ihr die Drogenfahnder auf den Fersen. Grund: Sie verwendet zur Herstellung dieser Riegel Hanfsamen.

Nach Aussage Spindlers müsste man aber Tausende dieser Riegel essen, um eine betäubende Wirkung zu erzielen.


WebReporter: mandar
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Müsli
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?